Lavazejoch (1805 m)

12 km / 933 Hm (Nord-Süd-Auffahrt)

Unscheinbar aber giftig, so könnte man das Lavazejoch charakterisieren. Beinahe kontinuierlich geht es von Norden her kommend mit deutlich über 10% bergauf. Nur gut, dass man fast ständig im Schatten des Bergwaldes fährt. Erst kurz vor der Passhöhe eröffnet sich die dafür um so schönere Aussicht. Mit wenig Aufwand läßt sich von hier noch ein Abstecher zum Joch Grimm machen. Nach der Abfahrt in Richtung Süden, die stellenweise recht steil ist, hatte ich die Ehre, ein paar Kilometer auf der an diesem Tage dort stattfindenden Giro-Etappe zu fahren. Die Straße war bereits für den KFZ-Verkehr gesperrt und die Zuschauer erwarteten bereits das Feld. War kein schlechtes Gefühl …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.