Nufenenpass (2478 m)

14 km / 1132 Hm (West-Ost-Auffahrt)

Durchschnittliche 8% Steigung auf einer Länge von 14km sprechen für sich. Dazu der hochalpine Charakter im oberen Teil der Strecke, das macht den Nufenenpass zu einem echten Highlight.

Gleich zu Beginn am Ortsausgang von Ulrichen steigt die Straße ziemlich giftig an. Bis zur Baumgrenze gibt’s aber auch immer wieder flachere Passagen. Dann wird es allerdings richtig heftig. Unerbittlich zieht sich die Straße die kahlen Hänge hoch, erst auf einer langen Geraden, später über viele Kehren bis zur Passhöhe. Falls es das Wetter erlaubt, öffnet sich dort ein atemberaubendes Panorama mit vergletscherten 4000ern.

Doch auch die Abfahrt nach Airolo ist nicht zu verachten. Zwar wird man von der Betonpiste teilweise ganz schön durchgerüttelt, trotzdem lassen sich ziemlich hohe Geschwindigkeiten erzielen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.