Passo di Foscagno (2291 m)

4,5 km / 270 Hm (West-Ost-Auffahrt)

Der höhere der beiden Hochpunkte auf dem Weg von Livigno nach Bormio ist der Passo di Foscagno. Nachdem man den Passo d’Eira passiert hat und etwa 200 Höhenmeter abgefahren ist, beginnt der eigentliche Anstieg. Die durchschnittliche Steigung von knapp 6% auf nicht einmal 5km Länge ist dabei keine große Herausforderung. Interessanter ist die Abfahrt Richtung Bormio. Falls es der Verkehr zulässt (ich hatte leider ein Wohnmobil und einen LKW vor mir), machen die kurvenreichen knapp 1000 Höhenmeter bergab richtig Laune.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.