Umbrailpass (2503 m)

17,5 km / 1196 Hm (Süd-Nord-Auffahrt)

Bis zum Abzweig kurz vor der Passhöhe ist die Strecke zum höchsten Schweizer Pass identisch mit der Südauffahrt des Stilfserjoch. Die etwa 500m und ein paar Höhenmeter vom Abzweig zur Passhöhe sind kaum der Rede wert.

Dafür zählt die Abfahrt nach Santa Maria zu den anstrengendsten, die ich je gefahren bin. Der Asphalt auf den ersten Kilometern ist dermaßen schlecht und mit Schlaglöchern versehen, dass die Hände bald ordentlich zu kribbeln beginnen. Das Gefälle von fast 10% und die zahlreichen Kehren und Kurven, die ständiges Abbremsen erfordern, tun ihr übriges. Da das noch nicht reicht, folgt auch noch ein etwa 2,5km langer Naturstraßenabschnitt. Zwar ist dieser mit dem Rennrad kaum schlechter zu befahren, als der erste Teil, doch die Schotterkehren sind ziemlich gefährlich. Viel mehr als Schritttempo hab ich mich zumindest nicht getraut. Auch im weiteren Verlauf bleibt die Straße schmal, der Straßenzustand bessert sich aber ein wenig. Mit durchschnittlichen 8,5% Gefälle und über 1100 Höhenmetern ist die komplette Abfahrt relativ steil. Mein Tipp also: Gegenrichtung ausprobieren (werd ich selbst sicherlich auch noch in Angriff nehmen).

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.