Ballon d’Alsace (1178 m)

13 km / 678 Hm (Süd-Nord-Auffahrt)

1905 war der Ballon d’Alsace (dt. Elsässer Belchen) Schauplatz der ersten Bergetappe der Tour de France. Welche Auffahrt damals allerdings bezwungen werden musste, weiß ich leider nicht.

Zusammen mit meinem Bruder wählte ich die Ostanfahrt. Von Masevaux bis Sewen geht’s erst einmal sehr gemütlich entlang einer stillgelegten Bahnstrecke. Zwei Kilometer nach Sewen beginnt dann die Steigung. Zunächst passiert man einen kleinen aber idyllisch gelegenen See, im weiteren Verlauf führt die Strecke zumeist durch bewaldetes Gebiet. Die Steigung beträgt dabei recht gleichmäßige 6-8 Prozent. Etwa zehn Kilometer nach Sewen mündet die Straße in die vom Süden kommende Anfahrt. Auf den letzten etwas flacheren Kilometern zur Passhöhe hat man dann eine tolle Aussicht auf die Landschaft der Südvogesen. Der Gipfel selbst ist nochmals etwa 80m höher gelegen.

Zur Stärkung laden einige Kioske ein, ehe es auf die knapp 10km lange Abfahrt Richtung Norden geht, die nach etwa 600 Höhenmetern leider schon wieder zu Ende ist. Der gute Zustand der Straße und die flüssigen Kehren machen Lust auf mehr.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.