Aschbach (1362 m)

10 km / 847 Hm (Töll – Aschbach)

Neben den berühmten Passstraßen haben oftmals die kleinen unbekannten Bergsträßchen ihren besonderen Reiz. Eine davon ist die Straße von Töll, westlich von Algund im Vinschgau gelegen, nach Aschbach.

Von der Hauptstraße folgt man einfach der Beschilderung über die Etschbrücke Richtung Aschbach. Wer eher gleichmäßige Anstiege bevorzugt, wird hier allerdings nicht glücklich. Gleich zu Beginn macht ein Hinweisschild mit 16 Prozent auf die folgende Anstrengung aufmerksam. Und so wechseln ständig steile Rampen mit eher flachen Passagen. Glücklicherweise kreuzt der weitere Weg immer wieder Lichtungen, die eindrucksvolle Blicke ins Vinschgau freigeben.

Die Straße ist überwiegend sehr schmal, aber in sehr gutem Zustand. Verkehr herrscht kaum. Bei meiner Befahrung hat es während des Anstiegs allerdings zu regnen begonnen. Deshalb konnte ich die herrliche Aussicht von Aschbach aus leider nur erahnen.

Die anschließende Abfahrt sollte normalerweise keine größeren Schwierigkeiten bereiten. Auf regennasser Straße wurde mir allerdings in einigen engen Kurven ganz schön mulmig. Die 800 Höhenmeter haben außerdem ausgereicht, die Bremsen komplett herunter zu fahren. Trotzdem: der Anstieg verdient auf jeden Fall das Prädikat empfehlenswert!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.