Lieblingsalternativsport

Vor wenigen Jahren hab ich das Skitourengehen für mich entdeckt – leider viel zu spät! Denn wie sich schnell herausstellte, ist das die perfekte Winterergänzung zum Trailrunning und macht wahnsinnig viel Spaß. Da ich allerdings nicht unbedingt ein begnadeter Skifahrer bin und mir außerdem die Erfahrung (und Ausrüstung) im freien Gelände fehlt, beschränken sich meine Aktivitäten auf zwei Brettern zumeist im Rahmen von Pistentouren. Diese Variante boomt derzeit förmlich. Da kann es an Schönwettertagen schon mal passieren, dass die Tourengeher mehr oder weniger im Gänsemarsch am Pistenrand das Gipfelglück suchen. Sei’s drum!

Richtig in Fahrt können dann an einem Tag schon mal einige Höhenmeter zusammenkommen. Wie zum Beispiel letzten Samstag in Seefeld: zwei Mal zur Bergstation Härmelekopf, zwei Mal Seefelder Joch, machten dann über 3300 Höhenmeter (siehe Strava-Aktivität)!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.