Planung 2020

Mit der Ultra Tour Monte Rosa steht das große Saisonziel ja schon seit einigen Tagen fest. Auf dem Weg dorthin gilt es, mich sowohl physisch als auch mental entsprechend vorzubereiten. Was die körperliche Vorbereitung angeht, wird sich gegenüber den letzten Jahren nicht viel ändern, falls möglich ein paar Höhenmeter mehr als 2019.

Mental wird die UTMR allerdings nochmals eine ganz andere Hausnummer. Zeiten von über 30 Stunden selbst für die Top-Leute bedeuten für mich auf jeden Fall eine Laufzeit von über 40 Stunden. Deshalb hab ich entschlossen, mich überwiegend mit langen und anspruchsvollen Sololäufen auf diese Herausforderung einzustimmen, statt an weiteren Wettkämpfen teilzunehmen.

Folgende „Projekte“ stehen in der engeren Auswahl:

Das Titelbild dieses Beitrags entstand übrigens auf dem Lechdamm, der sich wunderbar für ausgiebige Meditationsläufe eignet (Strava-Aktivität).

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.